auf der Suche nach mir selbst

Schwungrad ohne Dämpfung

Ich kann grad nicht wiederstehen, über dieses Thema zu bloggen. Eigentlich soll ich darüber ein Protokoll schreiben und das in der Uni abgeben.

Dieses Rad ist so befestigt, dass es sich immer hin und her drehen kann, mit einer Feder. Es kann sich entweder um eine ganze Runde drehen und dann wieder zurück, oder nur um ein paar Zentimeter hin- und her- wackeln, je nachdem, wie stark man es anstößt. 

Wenn man es also ganz herumdreht und dann loslässt, dann schwingt es die ganze Runde immer wieder hin und zurück, allerdings nicht in beliebigem Tempo, sondern es braucht immer gleichlange für eine Drehung, hat also eine Eigenfrequenz, mit der es schwingt. 

An die Feder des Rades kann man einen Motor anschließen, an dem das Tempo variabel einstellbar ist. 

Und man kann das Rad noch dämpfen, also die Schwingung abbremsen, auch das unterschiedlich stark. 

Wenn man den Motor nun einschaltet, fängt das Rad an, hin und her zu  schwingen. Wenn der Motor aber nicht ganz die selbe Frequenz, also Drehzeit, wie das Rad hat, schwingt das Rad noch in die eine Richtung, während der Motor es in die andere Richtung zieht, also kann es nicht sehr weit schwingen, nur ein paar Zentimeter.

Wenn man nun den Motor anders einstellt, ist man irgendwann so weit, dass er die Resonanzfrequenz erreicht, er bremst das Rad also nicht mehr, und es antwortet darauf, indem es immer weiter schwingt, bei jeder Bewegung vom Motor weiter beschleunigt wird, und bis zum Anschlagpunkt dreht.

Wenn dieser nicht wäre, würde das Rad wahrscheinlich immer schneller und weiter drehen, bis die Konstruktion es nicht mehr aushalten kann und auseinanderbricht. 

Wenn man das Rad dämpft, dann wird es zusätzlich gebremst und hat nur in einem winzig kleinen Freuquenzbereich so viel Beschleunigung durch den Motor, dass es stark schwingt, und selbst dann nicht so kritisch, dass es kaputt gehen könnte.

Teuflisch wird es aber, wenn man es nicht dämpft, dann schwingt es bei ganz vielen Motorfrequenzbereichen extrem aus, da nützt es auch nichts mehr, wenn der Motor schon längst die Richtung  gewechselt hat, das Rad hat so viel Schwung, dass es weiter maximal dreht.

 

Was will ich damit sagen?

Wir sind so ein Schwungrad. Wenn wir auf etwas stoßen, was uns berührt, sei es nun Umweltschutz, andere Menschen, bestimmte Verhaltensweisen, Sportarten, Ernährungsphilosophien, Lebensentwürfe, dann zeigen wir Resonanz, schwingen mit, fühlen uns lebendig. 

Wenn wir gedämpft werden, dann schwingen wir nicht so extrem weit aus, und nur bei Dingen, die uns wirklich berühren und überzeugen. 

Dämpfen können uns Freunde, Liebe, Menschlichkeit, Gesellschaft, Wohlfühlen, Nähe, und vor allem  Glücklichsein.

Wenn aber die Dämpfung nicht vorliegt, dann können wir bei etxrem vielen Dingen ausschwingen, und wir schwingen viel zu weit aus, bis zum Anschlag. Jede Kleinigkeit, jede kleine Motorbewegung, kann uns triggern.

Und dann hängt es nur noch davon ab, welche Motorfrequenz nun zufällig eingestellt ist, um zu entscheiden, was uns so sehr anregt, dass wir wirklich extreme Auslenkungen haben, uns durch unseren eigenen Schwung zerstören können. 

Es kann unser Essverhalten sein, Drogen, Alkohol, Zigaretten, oder andere zerstörerische Verhaltensweisen und Angewohnheiten.Ursprüngliche positive Dinge wie gesundes Essen und Sport können so wild schwingen, dass wir uns damit schaden können.

Kein sanftes fröhliches Pendeln mehr, sondern eine Raserei im Kreis. 

Wenn wir einmal schwingen, hören wir nicht mehr auf ohne ausreichende Dämpfung. 

 

Klar, auch wenn man ungedämpft ist, wenn man den Motor niemals anschaltet, dann fängt man auch nicht an zu schwingen. 

Wenn man sich also von allen potenziell suchtauslösenden Stoffen und Verhaltensweisen fernhält. 

Aber wie leicht kann es passieren, dass man doch einmal leicht angestoßen wird. Und wie schade wäre es, sich niemals ein bisschen zu drehen, dann wäre man doch gar nicht lebendig. 

Prävention heißt hier nicht, fern halten, sondern Prävention heißt, ausreichende Dämpfung einbauen, dass man niemals richtig wild schwingt. 

 

1.8.10 11:33

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen