auf der Suche nach mir selbst

Bauchklatscher

 1 Woche Urlaub - war herrlich.

Sogar das mit dem Essen hab ich einigermaßen normal hingekriegt, hatte viel Spaß, viele tolle Städte gesehen und mich super müde gelaufen, um alles angucken zu können. Ja, Urlaub war schön.

Aber dann kam ich zu Hause an. 

Mein Bruder wurde aufgefangen, hatte ein Sicherheitsnetz. Er hatte sich schon mit Freunden zum Computerspielen verabredet, hatte viel Spaß bis in die Nacht hinein. 

Und ich hing allein in meinem Zimmer und fraß die Kekse die vom Urlaub übrig waren, holte mir noch mehr Essen in dre Küche, rannte ständig rauf und runter. 

Und fühlte mich so allein. Keiner hatte sich auf mich gefreut. 

Nur meine Emails warteten auf mich. Von der Bibliothek. Leihfrist überschritten. 

Einen Koffer voll Bücher schleppen und wieder abgeben, eine riesige Nachzahlung leisten.

Und meine Waage wartete auf mich. Über 1 Kilo zugenommen im Urlaub. Die 6 Kilo, die ich in den letzten Monaten abgenommen hatte, alle wieder drauf. Dabei bin ich doch schon so schrecklich normalgewichtig. War ich auch noch mit den 6 Kilo weniger. Wenn ich so weiterfresse, bin ich selbst das bald nicht mehr, sondern richtig fett.

Wieder Rückzug, Selbstekel, Einsamkeit, Fressen. 

Ja, ich konnte wieder aufstehen, bin nicht am Bauch liegen geblieben. 

Aber hab mal wieder alle Menschen von mir weg gestoßen, die irgendwas mit mir unternehmen wollten, wollte nur allein sein. 

Ich räume mein Zimmer auf und hoffe, dass sich dadurch auch mein Inneres ordnet. 

Ich bin nett zu meiner Mutter und verberge dadurch, wie scheiße ich eigentlich bin. 

Mal sehen, was draus wird.

15.8.10 16:19

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen